CAPELLO in Russia per crescere ancora

CAPELLO zu Besuch bei CLAAS Russland.

Am Dienstag, den 14. Mai, besuchte eine Delegation von CAPELLO das brandneue CLAAS Werk in Krasnodar, im Kuban-Gebiet in Russland, aus dem bekanntlich das Volk der Kosaken stammt. Dr. Ralf Bendisch, Geschäftsführer des Werks, führte hier in einer Atmosphäre positiver geschäftlicher Zusammenarbeit persönlich alle Bearbeitungs- und Montageschritte in der futuristischen Fabrik, dem Flaggschiff des Unternehmens CLAAS, vor.

Zusammen mit Alberto Capello, dem Leiter der Abteilung Marktstrategie von CAPELLO, war Dr. Eduard Kuznetsov, Abgeordneter der Region Krasnodar für Haushalt, Finanzen und Steuerpolitik, anwesend. Anschließend traf die CAPELLO-Delegation mit dem stellvertretenden Direktor der Abteilung für Industriepolitik der Region Krasnodar, Vladimir Mostovoi, und dem Direktor der Abteilung für Ingenieurwesen des Landwirtschaftsministeriums der Region Krasnodar zusammen. 

CAPELLO und CLAAS – eine fortdauernde Zusammenarbeit.

Die Einladung zum Besuch des CLAAS Werks war eine willkommene Gelegenheit, um die historische Zusammenarbeit zwischen den beiden Marken zu stärken. CAPELLO beliefert CLAAS seit 1997 mit Schneidwerken für die Maisernte. Diese langjährige Geschäftsverbindung unterstreicht die bemerkenswerte Qualität und Wettbewerbsfähigkeit der Produkte von CAPELLO, auf die CLAAS gerade jetzt, wo das Unternehmen in den immer größer werdenden russischen Markt für Landmaschinen eintritt, nicht verzichten will und kann.

CAPELLO ist seit 2004 im sowjetischen Markt vertreten und verfügt heute über ein dichtes Netz von Vertriebspartnern und Vertragshändlern. Im Kuban-Gebiet mit seinen flachen Hügeln und riesigen Ebenen wird hauptsächlich Getreide angebaut. Und auch im großen Russland wird CAPELLO mit seinen Schneidwerken für Mais und Sonnenblumen für seine hohe Qualität, seinen zuverlässigen Kundendienst und seine Kundenbetreuung geschätzt.